SEPA-Lastschrift

Die Einzugsermächtigung wurde am 1. Februar 2014 durch die europaweite SEPA-Lastschrift ersetzt. Es wird seitdem im Zahlungsverkehr nicht mehr die Bankleitzahl und die Kontonummer benötigt, sondern die Kombination aus IBAN und BIC. Der BIC ist die internationale Bankleitzahl und dient der eindeutigen Identifizierung von Kreditinstituten. Bei der IBAN (International Bank Account Number) handelt es sich um die internationale Kontonummer.

Sollten Sie als Kunde der Irseer Kreis Versand gGmbH bereits früher einem Bankeinzug zugestimmt und eine Einzugsermächtigung erteilt haben, müssen Sie nichts weiter unternehmen. Ihre Kontodaten wurden durch uns automatisch und sicher in IBAN und BIC umgewandelt. Die von Ihnen bereits erteilte Einzugsermächtigung wird von uns als SEPA-Lastschriftmandat weiter genutzt.

Als SEPA-Lastschriftmandat erhalten Sie von uns eine eindeutige Mandatsreferenznummer (= in der Regel Kundennummer), die wir Ihnen nach Ihrer Bestellung auf der Rechnung mitteilen werden. Unser Lastschrifteinzug ist für Sie auf Ihrem Kontoauszug an unserer Gläubiger-Identifikations-Nummer (= DE58ZZZ00000356079) und an der Mandatsreferenznummer erkennbar.

Sofern Sie Fragen zum SEPA-Lastschriftverfahren haben, kontaktieren Sie uns gerne, z. B. per E-Mail unter versand@irseer-kreis.de oder telefonisch unter +49 8341 96674-0.

Zuletzt angesehen